Gewohnheiten erfolgreicher Menschen

Gewohnheiten ändern einfache Anleitung 🥇

Silvester oder ein Geburtstag sind die Klassiker unter den Anlässen: Es gibt jede Menge neue gute Vorsätze: Mehr Sport, weniger Alkohol, mehr Lesen, weniger Netflix. Gute Vorsätze gibt es viele. Und es gibt genauso viele Anlässe, sie dann doch nicht dauerhaft in die Tat umzusetzen. Wie kann es doch gelingen, dass aus guten Vorsätzen eines Tages auch gute Gewohnheiten werden?

Die gute Nachricht: Das ist gar nicht so schwer. Ratgeber zum Thema gibt es viele und alle haben irgendwo und irgendwie ihre Berechtigung. Hilfreich sind vier Prinzipien, mit denen es gelingt, das neue Gewohnheiten eingeübt und beibehalten werden:

Fange klein an

Wir wollen oft zu viel und zu schnell: Da willst du täglich lesen und Sport treiben und gleichzeitig auf Alkohol und Fleisch verzichten. Dieser Plan ist zum Scheitern verurteilt. Es sind nicht die großen Vorhaben, die unsere Gewohnheiten ändern. Es sind die vielen kleinen Schritte. Das wichtige daran ist, überhaupt zu starten.

Wenn du dir zum Beispiel vornimmst, jeden Morgen laufen zu gehen, dann starte mit der kleinen Runde um den Block. Hast du Lust auf mehr, dann laufe mehr. Aber gehe tatsächlich täglich – im Zweifel gehst du einfach ein wenig spazieren und tankst Sauerstoff für den Tag. Beginne und überfordere dich nicht mit allzu ambitionierten Plänen. Um dranbleiben zu können, fange klein an!

Schritt für Schritt nach vorne

Bleiben wir beim täglichen Laufen: Damit du es wirklich zu einer Gewohnheit machst, musst du es zwei Monate lang durchziehen. Da hilft nichts. Danach wirst du aber mit einer Routine belohnt, über die du kaum noch nachdenken musst. Laufen ist in deinen täglichen Gewohnheiten verankert und der innere Schweinehund wird klein gehalten. 

Damit dir das wirklich gelingt, beherzige weiterhin den ersten Grundsatz: Nimm dir nicht zu viel vor. Sonst verzettelst du dich. Setze dir ein einzelnes Ziel; das verfolge dafür wirklich stetig, damit es zu einer Gewohnheit werden kann. So geht es Schritt für Schritt nach vorne!

Mach es dir angenehm

Neue Gewohnheiten müssen geübt werden. Das bedeutet mitunter Überwindung. Mach es dir daher so leicht wie möglich, damit die Überwindung nicht allzu hoch ausfallen muss. Gehe abends rechtzeitig schlafen, lasse dich von deiner Lieblingsmusik wecken und lege deine Laufkleidung direkt neben das Bett. Plane abends schon die Laufstrecke, von der du weißt, dass sie beleuchtet ist und nicht allzu viele Anstiege für dich bereit hält. Das ist natürlich nur ein Beispiel. 

Wer täglich lesen möchte, kann sich eine angenehme Lese-Atmosphäre schaffen mit einer guten Beleuchtung, die die Umstände des Lesens wirklich angenehmen machen. Denn neue Gewohnheiten sollen dich natürlich weiter entwickeln. Aber wer sagt denn, dass das nur mit allzu großer Überwindung und Selbstkasteiung gehen kann. Mach es dir also angenehm!

Positive Emotionen sind bei der Aneignung neuer Gewohnheiten sehr wichtig!

 

Routinen für weitere Schritte

Herzlichen Glückwunsch! Dein Erfolg entsteht im Tun. Du hast nun zwei Monate lang täglich an deiner neuen Gewohnheit gearbeitet und tatsächlich: Sie ist zur Gewohnheit geworden. Du denkst nicht mehr darüber nach, ob du morgens laufen gehst, du läufst einfach und genießt die Vorteile, die sich daraus für dich ergeben. Nutze bestehende Gewohnheiten, um neue Gewohnheiten daran auszurichten. 

Vielleicht nutzt du die morgendliche Laufrunde, um inspirierende Podcasts zu hören. Oder du verbindest deine halbe Stunde lesen mit dem Ziel, mehr Zeit mit deinen Kindern zu verbringen, indem ihr euch gemeinsam auf die Couch kuschelt und jeder etwas liest. 

Dieser Grundsatz gilt übrigens auch für deine erste neue Gewohnheit, die du trainieren möchtest: Entdecke deine bestehenden Routinen und schaue, wie du durch Modifikationen neue Gewohnheiten hinzufügen kannst. Das wird dir deutlich leichter fallen als dein Leben komplett umzukrempeln. Nutze deine bestehenden Routinen für weitere Schritte und entwickle dich so kontinuierlich.

Und: Warte nicht bis Silvester. Setze dir ein Ziel, finde die dazu passende Gewohnheit und starte! Ziehst du das konsequent durch, dann schaffst du es, in nur einem Jahr vier bis sechs Gewohnheiten in deinen Alltag zu integrieren. So gelingt kontinuierliches Wachstum.

“Top 10 Growth Hacks für eine Virale Webseite”

(E-Book) von “Vitaminerfolg”

Podcastbewertung schreiben und Geschenk sichern!

5/5

Verpasse keine Podcastfolge und Abonniere uns. Lass auch gerne eine Bewertung da und sende und eine E-Mail mit deiner Bewertung an: support@vitamin-erfolg.com und du bekommst von uns eine besondere Überraschung 😉

Lade dir JETZT unser Online Magazin als APP herunter! Dort hast du auch Zugriff auf unseren Podcast!

Über den Autor:

Joscha Golombek-Thun hat vor 4 Jahren, dass schnell wachsende Online Magazin: www.vitamin-erfolg.com ins Leben gerufen. Er möchte auf der Plattform Persönlichkeiten, Unternehmern und High Achivers zusammenbringen und Lerninhalte zur Verfügung stellen, die den Leser und Zuschauer weiterbringen

23. November 2020
Gewohnheiten Ändern Anleitung

Neue Gewohnheiten (Einfache Anleitung) 🥇 So setzt du sie in die Tat um!

Gewohnheiten ändern einfache Anleitung 🥇 Silvester oder ein Geburtstag sind die Klassiker unter den Anlässen: Es gibt jede Menge neue gute Vorsätze: Mehr Sport, […]
Für Mitglieder!