Tipps für Unternehmer

Zusätzliche zum Cashflow Quiz – Tipps für angehende Unternehmer oder Selbstständige:

Es ist eine großartige Zeit, um ein Unternehmer zu werden – im letzten Jahrzehnt hat die Technologie die Wettbewerbsbedingungen angeglichen und eine unternehmerische Revolution ausgelöst. Als Unternehmer haben Sie jetzt mehr Zugriff auf Informationen, um intelligente Entscheidungen schneller treffen zu können. Sie haben gegenüber großen Unternehmen den Vorteil, dass Sie leichter, flexibler und schneller sind. Sie können neue Märkte schneller erschließen und erste Umsätze erzielen. Um ein erfolgreicher Unternehmer zu sein, müssen Sie jedoch das Gesamtbild betrachten und einen Plan von Anfang bis Ende verfolgen.

Rieva Lesonsky, Chefredakteurin des Entrepreneur Magazine, gibt einige praktische Richtlinien, die Ihnen beim Start Ihres eigenen Unternehmens helfen können:

1. Beenden Sie (Vorerst) Ihren Tagesjob (Hauptjob) nicht.

Starten Sie Ihr Geschäft in Teilzeit, vor allem, wenn es online ist, während Sie arbeiten und ein stabiles Einkommen haben. Normalerweise dauert es sechs Monate bis ein Jahr, um ein Geschäft in Gang zu bringen, und Sie möchten nicht, dass Ihre allgemeinen Ausgaben von Ihrem Unternehmen abhängt, um über Nacht erfolgreich zu sein. Beginnen Sie mit dem, was Sie finanziell und zeitlich verwalten können, und skalieren Sie mit dem Wachstum Ihres Unternehmens. Denn das zusätzliche Geld können Sie auf diese weise gut in den Ausbau Ihres Unternehmens Investieren. Beispielsweise in Weiterbildung, Tools und Angestellte.

Hier findest du unsere Ressourcen Liste für den Aufbau eines Online Business!

2. Finden Sie Ihre Nische.

Insbesondere im Internet suchen Verbraucher nach Fachgeschäften. Sie müssen ein Bedürfnis finden – etwas, das eine bestimmte Gruppe von Menschen möchte, aber nicht in den großen Handelsketten erhältlich ist – und es erfüllen. Rät Lesonsky: „Sie können nicht mit den großen Jungs konkurrieren. Sie müssen also herausfinden, wo die großen Jungs nicht sind und in Ihre Nischen gehen.“

3.Habe eine Online-Präsenz.

Auch wenn Sie nicht vorhaben, ein Online-Einzelhandelsgeschäft zu gründen, sollten Sie bedenken, dass das Internet in Ihrem Unternehmen eine wertvolle Rolle spielen kann. Durch eine Online-Präsenz werden die Beschränkungen des physischen Standorts beseitigt und der Kundenstamm buchstäblich um Millionen erweitert. Es ist auch ein großartiges Werkzeug, um sich selbst zu fördern und den Menschen selbst in Ihrem eigenen Gebiet mitzuteilen, dass Sie dort sind und was Sie tun.

4.Sie brauchen Durchhaltevermögen und müssen konstant dabei bleiben!

Erfolgreiches Unternehmertum erfordert Kreativität, Energie und einen Antrieb, um im Falle eines Ausfalls weiterzumachen. Kaum jemandem ist bewusst, dass er, bevor Bill Gates das äußerst erfolgreiche Microsoft 3.0 erstellte, Microsoft 1.0 und 2.0 erstellt hatte, die beide floppten – aber er blieb dabei. Und diese Entschlossenheit und Weigerung, aufzugeben, wird erfolgreiche Unternehmer von erfolglosen unterscheiden.

Zitat Lesonsky: „Bewaffnen Sie sich mit Optimismus, um das“ Nein „oder die Mühe zu überwinden. Es ist nichts Falsches beim Scheitern – wiederholen Sie nicht denselben Fehler! „

Zusätzliche zum Cashflow Quiz – 5 Tipps – Bevor Sie investieren:

Kennen Sie Ihre aktuelle finanzielle Situation. Wissen Sie, wie hoch Ihr Schuldenstand ist. Berechnen Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben unter Berücksichtigung der folgenden Punkte:

Hypothekenrückzahlungen

Persönliche Steuer

Kredite und Überziehungen

Lebensunterhalt

Notfallmittel

Autokosten

Unterhaltung

Ferien

Schulgebühren

Kreditkartenschulden

Familiäre Verpflichtungen

— >Weiterbildung im Bereich Anlageprodukte!

1. Bevor Sie Ihr Geld in Anlageprodukte investieren,

sollten Sie wissen, wie viel Sie jeden Monat für Investitionen sparen können. Generell gilt, dass Sie Ihre Schulden zuerst begleichen, dann sparen und später investieren.

Das heißt, je mehr Geld Sie jetzt beiseite legen, desto besser wird es für Ihre Zukunft sein. Ich würde sagen, 10% Ihres Einkommens für angespannte Zeiten beiseite legen. 10% ist ein kleiner Betrag, bei dem Sie keinen Verlust merken sollten. Legen Sie es regelmäßig zur Seite, am besten als Dauerauftrag.

2. Bereiten Sie Mittel für Ihr Finanzpuffer vor.

Dies entspricht Punkt 1. Sie müssen mindestens 3 bis 6 Monate Ihres Einkommens (Nettomonatsgehalt) als Finanzpuffers zusammenhaben. Nachdem Sie dies geschafft haben, können Sie mit dem zusätzlich gesparten Geld investieren.

3. Schützen Sie sich und Ihre Familie zuerst.

An diesem Punkt meine ich, dass Sie die grundlegende Lebensversicherung haben sollten, die Sie und Ihre Familie gegen tödliche Krankheiten und Unfall versichert. Oder eine angesparte Summe die Sie im Notfall heranziehen können. Dies ist sehr wichtig, denn auch wenn Sie durch Investitionen Ihr gesamtes Geld verlieren und wenn Sie oder Ihre Familienangehörigen ärztliche Hilfe benötigen, wird dies gut für Sie erledigt.

4. Kennen Sie Ihre Risikostufe.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, große Risiken einzugehen, sind kurzfristige Investitionen und Swing-Handel (Trading) nichts für Sie. Es ist besser, in Investmentfonds (bspw. ETFs) oder Trusts-Fonds zu investieren, die eine gleichmäßige Auszahlung ermöglichen und ein geringeres Risiko haben. Wenn Sie ein hohes Risiko oder ein mittleres Risiko eingehen, können Sie versuchen, in Aktien, Kryptowährungen, Wachstumsfonds und Hedgefonds zu investieren.

5. Diversifizieren Sie Ihre Investition.

Ein Experte würde Ihnen sagen, dass es ein Muss ist, Ihre Investition zu diversifizieren. Ihre Anlagen müssen eine stabile Mischung aus Aktien, Investmentfonds, Immobilien, Kryptowährungen und / oder Anleihen aufweisen. Abgesehen davon sollten Sie in verschiedene Industriezweige und / oder Regionen investieren. Dadurch können Sie Ihr Risiko minimieren, da die Schwankungen der Märkte Ihre Investitionen nicht wesentlich beeinflussen werden.

Trage dich für weitere Tipps und unser GRATIS Online-Unternehmer Starterpaket in unseren E-Mail Workshop ein:

E-Mail Newsletter Vitaminerfolg

ONLINE UNTERNEHMER STARTERPAKET

  • Tolle Infografiken, E-Books und PDFs zum Ausdrucken und umsetzen!
  • Umsetzbare Strategien und Tipps für Online Unternehmer & Selbstständige

 

9. März 2019

QUIZ + WICHTIGE TIPPS: Welcher Arbeitstyp bist du? Arbeitnehmer, Selbstständiger, Investor oder Unternehmer?

Zusätzliche zum Cashflow Quiz – Tipps für angehende Unternehmer oder Selbstständige: Es ist eine großartige Zeit, um ein Unternehmer zu werden – im letzten […]
Einkaufen!