Der Gentleman Codex! – geschrieben von Joe Cliff

Die Anleitung zum glücklich sein
Die Anleitung zum glücklich sein!
18. November 2016
Sei (dir) selbstbewusst!
23. November 2016

Der Gentleman Codex! – geschrieben von Joe Cliff

Der Gentleman Codex - Vitaminerfolg

Der Gentleman Codex:

 » Ein wahrer Mann ist für mich gleichzeitig auch ein Gentleman «

Es geht mir weniger um den optischen Kleidungsstil eines Gentlemans, als viel mehr darum, was ihn charakterlich ausmacht. Der teuerste Anzug bringt nichts, wenn der Mann nicht die richtige Einstellung dazu hat. Entscheidend ist sein Handeln. Ein Gentleman redet nicht viel, er ist ein Macher, er handelt. Er achtet dabei darauf, dass es ihm und den Menschen in seiner Umgebung gut geht. Er respektiert andere Männer, ihre Stärken und Erfolge. Er sieht es als Bereicherung und Motivation mit ihnen zu sein, statt sie als Konkurrenten zu betrachten. Er kann und möchte von ihnen lernen. Er denkt nach, bevor er redet, geht Konflikten aus dem Weg und versucht alles ruhig und besonnen anzugehen. Dem anderen Geschlecht gegenüber ist er aufmerksam, zuvorkommend, respekt– und liebevoll. Er lässt sie Frau sein und spüren, dass sie in seiner Nähe gut aufgehoben ist.

» Ein Mann zu sein ist eine Frage der Geburt oder des Alters. Ein Gentleman zu sein, ist eine Frage der Einstellung «

Joe-Cliff

Facebook: Der Mann in Dir

www.dermannindir.wordpress.com

Was einen Gentleman ausmacht!


——– Charakter  ——–


#   Liebe kennt keine Grenzen.

#   Respektiere dich selbst und andere.

#   Liebe dich selbst. Wenn du dich nicht liebst, wie kannst du andere lieben.

#  Sei nicht neidisch auf andere, oder auf das, was sie haben. Du bist für deinen Erfolg selbst verantwortlich.

Denke nach, bevor du redest.

#  Dein Wort zählt. Ein Mann ein Wort.

#   Du bist immer pünktlich.

#   Du holst sie ab und bringst sie nach Hause. Ausnahme, wenn das Date bei dir /  ihr stattfindet.

#   Du bist ein Gentleman, vergiss dein Ego und helfe anderen.

  Verletzlichkeit ist keine Schwäche.

#   Sei selbstbewusst, nicht arrogant.

#   Ein Gentleman lästert nicht.

#   Hör zu und rede weniger über dich selbst. Ein Gentleman stellt sich nicht in den Vordergrund

#   Rede nicht über Geld. Geld ist schön. Es ist schön reich zu sein. Vergiss nur nicht, dass es weit wichtigere Dinge im Leben gibt.

  “A Gentleman, don´t kiss and tell „ – Ein Gentleman genießt und schweigt.

#   Denke positiv. Deine Gedanken bestimmen dein Leben. Passiert etwas Negatives, bleib stark und suche nach einer Lösung.

#   Lache. Lachst du, dann lacht die Welt mit dir!


——– Auf der Straße ——–


#   Öffne Türen – im Restaurant, Auto, zu Hause und in jeglichen anderen Situationen.

#   Du hältst den Regenschirm.

#   Halte sie. Biete ihr deinen Arm an, wenn die Straße holprig ist.

#   Auf der Straße gehst du auf der Seite wo der Verkehr ist.

#   Wenn du Fährst, verhalte dich respektvoll gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern. Gib nicht damit an, wie viel PS du unterm Hintern hast.

#   Du bietest deinen Sitzplatz an. Ladies, älteren und behinderten Menschen.


——– Beim Ausgehen ——–


#   Sei ein Gentleman – von Anfang bis Ende.

#   Du Organisierst – Das Hotel, Restaurant, Route und andere Aktivitäten.

#   Du holst sie ab und bringst sie nach Hause. Ausnahme, wenn das Date bei dir /  ihr stattfindet.

#   Sei pünktlich.

#   Mache ihr ein ehrliches Kompliment über ihr Aussehen, Kleidung, Parfüm und über Ihren Charakter. Lasse sie wissen und spüren, dass es dir auffällt, dass sie den ganzen Aufwand für DICH betrieben, hat. Mach der Frau ein außergewöhnliches Kompliment, damit sie weiß, dass du dir Gedanken über sie gemacht hast!

#  Helfe ihr in die Jacke, gib ihr deine, wenn ihr kalt wird.

#   Du bezahlst die Rechnung. Wenn du die Rechnung bekommst, nimmst du sie so entgegen, dass sie nicht sieht wie viel du bezahlst. Du redest auch nicht darüber und gibst Trinkgeld!

#   Sei aufmerksam. Du schüttest ihr Getränke nach, reichst ihr Besteck, Serviette etc.

#   Du behandelst jeden mit Respekt, Kellner, Hotel-Angestellte usw.

Jeder ist wichtig und bringt seinen Beitrag zu unserer Welt mit ein.

Euer,

Joe Cliff

www.dermannindir.wordpress.com

Facebook: Der Mann in Dir!

Schreibt Joe Cliff,  gerne eine E-Mail. Wenn ihr Fragen oder Probleme, im Bereich Dating oder Beziehungen, habt. Er wird euch weiterhelfen!

Sende mir eine Mail!

How to be a Gentleman:

(Auf der Webseite, für die E-Mail Abonnenten :))

22 Kommentare

  1. Starker Beitrag! Gefällt mir! Weiter so!

  2. neleworld sagt:

    Super Beitrag. Es sollte mehr Männer geben, die Gentleman sind 🙂

  3. liesmaldas sagt:

    Ein sehr guter und ermutigender Beitrag. Ich selbst suchte genau nach solch einem Gentleman, und was soll ich Euch sagen: Ich habe ihn gefunden. Gäbe es mehr Gentlemen und echte Ladies, würde die Welt nicht so kaputt sein. Auf einem langen und schmerzhaften Weg habe ich das Weib in mir entdeckt, das einen Gentleman schätzen kann.

  4. liesmaldas sagt:

    Ach ja: Nach diesem Beitrag fällt mir das Buch „Die Welt von gestern“ von Stefan Zweig ein. Müsst Ihr unbedingt mal lesen!

  5. klingt gut und danke für deine Kommentare 🙂 Worum handelt das Buch?

  6. sexy! .. wenn sich da doch mal mehr Männer zu Herzen nehmen würden
    doch natürlich sind wir Frauen auch nicht unfehlbar 😉

  7. Danke für deinen netten Kommentar. Es freut mich, dass du jetzt einen Gentleman an deiner Seite hast.
    Dein letzter Satz sagt mir, dass er es richtig macht. Wünsche euch eine gute Zeit.

  8. Danke dir, für die Motivation

  9. Danke…da bin ich voll und ganz bei dir

  10. connysblog sagt:

    Hat dies auf connysblog rebloggt und kommentierte:
    *lächel*

  11. liesmaldas sagt:

    Es ist schon etwas länger her, als ich das Buch las. Aber ich kann mich noch daran erinnern, dass es um die Welt vor dem zweiten Weltkrieg geht, in der die Männer und die Frauen des Bildungsbürgertums noch respektvoll miteinnder umgingen.
    Falls Du mal die weibliche Seite der Frauen kennenlernen möchtes, die noch zu ihrem Weibsein stehen, lies die „Vier Aufsätze zur Erotik“ der russischen Autorin und Psychoanalytikerin Lou Andreas Salomé, die Sigmund Freud sehr schätzte. Darin schildert sie den Unterschied zwischen dem weiblichen und männlichen Prinzip, denn beide sind ganz unterschiedliche Systeme, die sich gerade wegen ihrer Unterschiede anziehen.

  12. Smile…Sexy finde ich gut

  13. […] über Der Gentleman Codex! — Erfolgreiches Leben Blog […]

  14. Klingt gut, aber zum Punkt „Beim Ausgehen“: Für mich zahlen lasse ich höchstens, wenn ich sicher weiß, dass der andere deutlich mehr verdient. Bei gleichen Einkommen würde ich mich immer abwechseln. Lässt der Mann mir keine Wahl und zahlt entgegen meines ausdrücklichen Wunsches für mich mit, war das mit Sicherheit das letzte Date. Verstößt nämlich eindeutig gegen die Regeln des Respekts.

    Gleiches gilt für das Planen von Dates und Aktivitäten. Es ist schmeichelhaft, wenn der Partner sich Gedanken darüber macht und etwas plant. Aber ich möchte nicht der passive Teil in der Beziehung sein, sondern genauso Aktivitäten planen, ihn überrraschen, ihm so meine Wertschätzung zeigen.

  15. Da bin ich voll und ganz bei dir…
    Die Rede ist über das allgemeine verhalten als Gentleman. Dazu zählt wie aufgelistet auch der Respekt anderen gegenüber. Ein Gentleman würde die wünsche einer Lady natürlich nicht ignorieren.
    Ich differenziere auch zwischen ersten Dates und einer bestehenden Partnerschaft. In einer Partnerschaft auf Augenhöhe würden sich diese Fragen sicherlich nicht stellen.

  16. […] Der Gentleman Codex! […]

  17. […] als Gastbeitrag im Bolg –  Erfolgreiches Leben Blog – zu […]

  18. Katrin sagt:

    Von der Einstellung her gefällt mir das echt gut – im Grunde sollten alle Menschen danach streben, sich so zu verhalten.
    Die Verhaltensregeln im Umgang mit dem „anderen Geschlecht“ sind zwar nett gemeint, aber etliches davon würde mich (zB als zu aufgesetzt, krampfig, unausgewogen oder entmündigend) sogar stören. Außerdem möchte ich als Frau meinen Partner doch genauso selbstverständlich unterstützen bzw hofieren. 🙂 Warum sollte er unbedingt mich einladen, wenn ich genauso berufstätig und unabhängig bin wie er? Da kann man sich doch abwechseln. Das alles auf den Mann abzuschieben, find ich tendenziell antiquiert und als Erwartungshaltung unfair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Einkaufen!