Hallo lieber Leser,
Vor ein paar Tagen hatte ich ein interessantes Skype-Interview mit dem Verleger vom Erfolgmagazin, Julien Backhaus. Wenn mein Buch veröffentlicht wird, bekomme ich eine Seite im Erfolgmagazin über mein Buch.
Julien Backhaus ist seit 12 Jahren Unternehmer und hat sich vor einiger Zeit den Traum von einem Erfolgmagazin erfüllt. Das Erfolgmagazin ist recht neu und gibt es mittlerweile am Kiosk zu kaufen. Wie auf dem Cover zu erkennen ist, sind dort Artikel zu sehr bekannten Persönlichkeiten enthalten. Zum Beispiel:
  • Wladimir Klitschko
  • Anthony Robbins
  • Walt Disney
  • und viele mehr!

Aktuelle Neuigkeiten zum Erfolgmagazin findet ihr hier:

www.erfolg-magazin.de

Social Media Kanäle:

Twitter: twitter.com/erfolg_magazin

Facebook: www.facebook.com/erfolgmagazin

Instagram: www.instagram.com/erfolgmagazin

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen des Gastbeitrages von Julien Backhaus. Es ist ein ernüchternder Weckruf an das Jahr 2017, damit wir uns auch auf Krisen gefasst machen können und nicht unvorbereitet sind.

Viel Spaß,

Dein Joscha

PS: Wie immer freue ich mich über viele Kommentare und eure Wünsche für 2017!

Warum Ihnen das neue Jahr Schmerzen bringt

Von Julien Backhaus

Sie und ich, wir beginnen jetzt ein neues Jahr. Wieder warten die selben Möglichkeiten auf uns. Wieder warten Probleme auf uns. Der Grund, warum Sie und ich nicht alle Ziele im vergangenen Jahr erreicht haben, ist simpel: Wir sind Menschen. Niemand, dessen Puls noch schlägt, kann alles erreichen. Schämen müssen Sie sich nur dann, wenn Sie unterhalb Ihrer Möglichkeiten geblieben sind. Wenn Sie sozusagen Ihr Potenzial verschwendet haben.

Wir alle haben Potenzial. Ihr Job ist es, das zu erkennen. Wenn Sie Ihre Stärken kennen, sich passende Ziele setzen und dann alles geben, was Sie können, dann führen Sie ein wahrhaft sinnvolles Leben. Sollten Sie am Ende des Jahres dann nicht alles erreicht haben, ist es überhaupt gar keine Schande. Im Gegenteil. Ihre Ziele waren scheinbar groß genug. Denn sobald alles wie geschmiert läuft und Sie problemlos zum Ziel gelangen, war es wohl zu klein. Erfolgreiche Menschen erreichen ihre Ziele immer, aber fast nie zum geplanten Zeitpunkt.

Schmerzen auf dem Weg

Da kommen wir zum entscheidenden Faktor. Ich bin weder Hellseher, noch kenne ich Sie. Aber ich weiß bereits eines über Ihr neues Jahr: Sie werden leiden. Das ist der Lauf des Lebens. Von Brian Tracy wissen wir, dass Sie sogar alle drei Monate eine Krise bewältigen müssen. Zwar tun wir immer überrascht, wenn uns etwas Schlimmes passiert. Aber Ihnen passieren statistisch vier schlimme Dinge pro Jahr. Also seien Sie vorbereitet. Lassen Sie sich nicht entmutigen von Stolpersteinen. Auch mit denen kann man Wege bauen.

Noch viel wichtiger, als sich konkrete Ziele für das neue Jahr zu setzen ist, nicht von den Herausforderungen überrascht zu werden. Denn wenn Sie wachsen wollen, müssen Sie Schmerzen ertragen. Das wissen Sie auch schon. Wenn Sie Muskeln aufbauen, tut das weh. Wenn Ihrem Kind neue Zähne wachsen, schreit es vor Schmerzen. Wachstum tut weh, bevor es schön wird. So wird es auch mit Ihren Zielen sein. Es werden sich Ihnen Dinge in den Weg stellen. Ihnen wichtige Menschen werden sterben, Beziehungen brechen auseinander, Krankheiten werden Sie und andere heimsuchen, Gesetze werden sich ändern, Ihre Finanzlage verschlechtert sich, Ihr Unternehmen steht vor dem Aus.

All das wird Ihnen womöglich eines Tages begegnen. Die Frage ist also nicht, ob es passiert, sondern wie Sie darauf reagieren. Sie können das schon heute entscheiden. Warum wollen Sie warten, bis Sie erst in einer Krisensituation sind und dann wie ein scheues Reh den blutigen Tod sterben? Sie können den Masterplan bereits in der Schublade haben und besonnen reagieren, wenn es soweit ist. Donald Trump hat mal gesagt: Erwarte das Beste und sei auf das Schlimmste vorbereitet.

Kasino des Lebens

Wann ist die Beste Zeit, etwas zu verändern oder in Angriff zu nehmen? In der Tat genau jetzt. Welche Umstände sind morgen anders als heute? Ganz im Gegenteil, morgen können Sie noch viel schlechter sein als heute. Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, spielen Sie selten Roulettes im Kasino. Im Leben jedoch sind die meisten von uns hemmungslose Glücksspieler. Wir glauben, morgen wird alles anders.

In der Physik gibt es das Gesetz der Kausalität. Dinge können sich nur verändern, wenn dem eine Aktivität (eine Ursache) voraus geht. Ihr Morgen kann also nur besser werden, wenn Sie heute etwas dafür tun. Wenn Sie also kein Idiot sind, verstehen Sie, dass wir nur Heute in unserer Hand haben. Das Morgen resultiert aus der jetzigen Entscheidung. Krasses Beispiel: Schneiden Sie sich heute die Pulsadern auf, gibt es für Sie kein Morgen. Sorry für das Beispiel, aber im übertragenen Sinne jammern die meisten genau deshalb. Sie sabotieren heute ihr eigenes Leben und beschweren sich, dass es am nächsten Tag nicht besser ist. Sie schneiden sozusagen Ihrem Erfolg die Arterie auf und wundern sich dann, dass nix besser wird.

Alle im selben Boot

Wir alle kennen das. Wir alle haben unsere Schwächen und blinden Flecke. Hier kommt wieder das zum Tragen, was ich anfangs meinte: Wir müssen unser Bestes geben. Wir müssen uns sprichwörtlich verausgaben, alles zu tun, was in unserer Macht steht. Wir müssen versuchen, unser Optimum zu erreichen. Wenn Sie später nicht alles erreichen, fühlen Sie sich trotzdem erfolgreich. Denn Sie sind bis an Ihre Grenzen gegangen.

Für das neue Jahr wünsche ich Ihnen nur das Beste! Schwitzen Sie, weinen Sie, aber bereuen Sie nichts. Machen Sie den Unterschied. Alle Rezepte haben wir für Sie in diesem Heft aufgeschrieben. Setzen Sie es um. Jetzt. Genau jetzt! Auf geht’s.

Julien Backhaus ist Verleger vom ERFOLG Magazin
Beste Grüße,
Julien
Erfolgmagazin

Aktuelle Neuigkeiten zum Erfolgmagazin findet ihr hier:

www.erfolg-magazin.de

Social Media Kanäle:

Twitter: twitter.com/erfolg_magazin

Facebook: www.facebook.com/erfolgmagazin

Instagram: www.instagram.com/erfolgmagazin